Rückkauf der 2014 & 2015 Anleihen erfolgreich abgeschlossen

15. Dezember 2011

Rückkauf der 2014 & 2015 Anleihen erfolgreich abgeschlossen

AkzoNobel hat heute die Ergebnisse ihres Rückkaufangebots vom 8. Dezember 2011 bekannt gegeben, einen Teil ihrer Anleihen zurückzukaufen, die im Januar 2014 (7,75 Prozent, €1 Milliarde) und März 2015 (7,25 Prozent, €975 Millionen) fällig werden.

Die Offerte wurde öffentlich platziert und von den Investoren wurden Anleihen mit einem Gesamtnennbetrag von über €680 Millionen angeboten. AkzoNobel wird angediente Anleihen zum wettbewerbsfähigsten Level akzeptieren, für einen Gesamtnennbetrag von €528 Millionen und einen Gesamtkaufpreis von €632,5 Millionen. Die angenommenen Angebote teilen sich wie folgt auf:

Nennbetrag

Gesamtkaufpreis

Januar 2014 Anleihe

€175 Millionen

€207 Millionen

März 2015 Anleihe

€353 Millionen

€425 Millionen

Gesamt

€528 Millionen

€632,5 Millionen

 

Der Rückkauf von Unternehmensanleihen führt voraussichtlich zu einem negativen Ergebnis von €67 Millionen. Dieser Verlust wird jedoch durch den deutlich reduzierten Kupon der neuen Anleihe von €800 Millionen mit siebenjähriger Laufzeit, die in der vergangenen Woche ausgegeben wurde, ausgeglichen werden.  

Zusammen mit der neuen Anleihe von €800 Millionen wird der Rückkauf der Anleihen das Verbindlichkeitsprofil von AkzoNobel verbessern, das zukünftige Refinanzierungsrisiko weiter senken und das Laufzeitenprofil verbessern.