This website uses cookies. They allow us to optimize your browsing experience and also help us to understand how you use our site. By continuing to use this website, you accept our use of cookies. Cookie information page
Close

AkzoNobel gibt die Ergebnisse des vierten Quartals 2016 und den vollständigen Geschäftsbericht 2016 bekannt

15. Februar 2017

Akzo Nobel N.V. (AKZA.AS; AKZOY)


AN-Q4+2016-web


Gesamtes Geschäftsjahr:

  • Die Umsetzung unserer Strategie führte zu einem weiteren Anstieg des Volumens und Rekordergebnissen in 2016
  • Volumenwachstum bei Decorative Paints und Specialty Chemicals, Volumen konstant im Bereich Performance Coatings
  • Umsatzrückgang um 4 % aufgrund von ungünstigen Wechselkursen und einer gemischten Preisbündelung
  • EBIT1 (Betriebsergebnis) Steigerung um 3 % auf 1,502 Millionen € (2015: 1,462 Millionen €), positive Einflüsse durch einen Anstieg der Verkaufszahlen, kontinuierliche Leistungssteigerung und niedrigere Kosten
  • Rekordergebnis: Die Umsatzrendite2 ist auf 10,6 % gestiegen (2015: 9,8 %) und die Kapitalrendite2 hat sich auf 15,0 % verbessert (2015: 14,0 %)
  • Bereinigtes Ergebnis je Aktie (EPS) Erhöhung um 3 % auf 4,15 € (2015: 4,02 €)
  • Dividendenvorschlag für 2016: Erhöhung um 6,5% auf 1,65 € pro Aktie (2015: 1,55 €)
  • Mittelzufluss aus laufender Geschäftstätigkeit Zuwachs um 14 % auf 1,297 Millionen € (2015: 1,136 Millionen €)
  • Erwerb von BASF Industrial Coatings abgeschlossen
  • Kontinuierliche Investitionen in neue Anlagen zur Unterstützung des organischen Wachstums in Großbritannien, den USA, China und Indien
  • Nachhaltige Innovation: Die Einnahmen aus Eco Premium-Produkten erreichten Rekordwerte von 20 %

Ausblick: Für 2017 erwartet AkzoNobel eine positive Entwicklung im Laufe des Jahres in der EMEA-Region, in Nordamerika und in Asien, während sich die Lage in Lateinamerika voraussichtlich stabilisieren wird. Einige wirtschaftliche und politische Unsicherheiten dürften anhalten. Die in Marine, Öl- und Gas-Industrie verzeichneten Marktentwicklungen aus dem zweiten Halbjahr 2016 sollten sich im ersten Halbjahr 2017 fortsetzen.

AkzoNobel hat seine strukturellen Fähigkeiten, auf Marktentwicklungen entsprechend zu reagieren, verbessert und Maßnahmen zum richtigen Umgang mit höheren Rohstoffpreisen in einem inflationären Umfeld ergriffen. Diese stärkere operative und finanzielle Grundlage bedeutet, dass AkzoNobel flexibler ist und somit Wachstums- und Akquisitionschancen besser nutzen kann. AkzoNobel behält seine Finanzprognose für 2016 bis 2018 bei.

 

CEO Ton Büchner: "2016 haben wir Rekordergebnisse erzielt und verfolgen weiter unsere Strategie von kontinuierlicher Leistungssteigerung und organischem Wachstum.

Die strenge Finanzdisziplin hat nicht nur unser Cash-Management verbessert, sondern außerdem unser derzeitiges Aktienrückkaufprogramm ermöglicht, das unser Vertrauen in diese Ausrichtung stärkt.

Wir haben unsere Fähigkeit, auf Marktentwicklungen zu reagieren, strukturell verbessert und können Wachstumschancen, unter anderem durch Akquisitionen, besser wahrnehmen. Wir konnten den Erwerb von BASF Industrial Coatings im Dezember 2016 abschließen.

Zur Wachstumssteigerung haben wir weiterhin in neue Werke und Forschungseinrichtungen in Großbritannien, den USA, China und Indien investiert.

Im Laufe des Jahres haben wir innovative Produkte auf den Markt gebracht, unsere digitale Agenda vorangetrieben und bedeutende Fortschritte bei der Nachhaltigkeit erzielt, mit steigenden Umsätzen bei unseren Eco Premium-Produkten3. Unser Human Cities-Programm– alles, was wir für und mit der Gesellschaft tun– hat Millionen von Menschen auf der ganzen Welt positiv beeinflusst.

Wir sind heute ein stärkeres, flexibleres Unternehmen mit ausgezeichneten Marken, einer weltweit wachsenden Präsenz und einer soliden finanziellen wie auch operationellen Basis. Wir behalten unsere Finanzprognose für 2016 bis 2018 bei."


Geschäftsjahr 2016 in Millionen €


GJ 2015GJ 2016Δ %
Umsatz14.85914.197(4)
EBIT11.4621.5023
Umsatzrendite (ROS) %29,810,6
Kapitalrendite (ROI) %214,015,0
Reingewinn, der auf die Aktionäre entfällt979970(1)
4. Quartal 2016 in Millionen €

4. Quartal 20154. Quartal 2016Δ %
Umsatz3.5593.456(3)
EBIT1268235(12)
Umsatzrendite (ROS) %27,56,8
Reingewinn, der auf die Aktionäre entfällt203133*(34)

*Zurückzuführen auf im Verhältnis zu 2015 niedrige Einmaleffekte


Decorative Paints: Das Volumen stieg um 3 % bei einer positiven Entwicklung in Asien und der EMEA-Region, während die Umsätze in Lateinamerika rückläufig waren. Die positiven Entwicklungen wurden aufgrund von ungünstigen Wechselkursen und gemischtem Preis-Mix mehr als gedämpft. Der Umsatzerlös ging um 4 % zurück. Mit unserem Farb-Tester haben wir in den Niederlanden eine wichtige Auszeichnung gewonnen. Die Einführung in andere Märkte folgt als Teil unserer Bestrebungen, den Verbraucher bei der Farbauswahl zu unterstützen.

Performance Coatings: Das Volumen war stabil, da das Wachstum in einigen Bereichen durch ungünstige Bedingungen in der Marine- sowie Öl- und Gasindustrie gebremst wurde. Die Nachfrage war je nach Bereich und Region unterschiedlich. Der Umsatzerlös sank um 5 % aufgrund ungünstiger Wechselkurse und einem gemischtem Preis-Mix. Unser Geschäftsbereich Vehicle Refinishes startete seine neue Colorvation Digital Technology, ein einzigartiges System zur schnelleren und genaueren Farbbestimmung in Karosseriewerkstätten, durch die Produktivität und Rentabilität gesteigert werden können.

Specialty Chemicals: Das Volum nahm um 1 % zu, mit einer positiven Entwicklung vor allem in Asien und Europa. Die Umsatzerlöse gingen um 4 % zurück, wobei die positive Absatzentwicklung in mehreren Bereichen durch die Preisdeflation mehr als gedämpft wurde. Mit dem Fokus auf Wachstumsmärkte haben wir zwei neue Werke in Ningbo (China) eingeweiht und planen eine weitere Anlage in Tianjin. Wir haben auch ein Joint Venture mit Atul angekündigt, um eine Monochloressigsäureanlage in Indien zu errichten.

Kontinuierliche Leistungssteigerung

Wir werden in nächsten Jahren unsere globalen Service-Funktionen neu organisieren. Ziel ist ein standardisiertes Betriebsmodell, das die Geschäftsbereiche besser unterstützt sowie Wachstum und Innovation vorantreibt. Darüber hinaus haben 75 % unserer Produktionsstandorte das AkzoNobel Leading Performance System (ALPS) eingeführt, um Produktivität und Leistung zu steigern.

Erwerb von Firmenanteilen

Wir haben die Akquisition von BASF Industrial Coatings im vierten Quartal abgeschlossen. Dieser Geschäftsbereich soll 2017 rund 280 Millionen € erwirtschaften. Er stärkt unsere Position als weltweit führender Anbieter von Coil Coatings und bietet ein Rundumservice für den Schutz und die Wartung von Windenergieanlagen an. Der Geschäftsabschluss umfasst Fertigungsanlagen in Großbritannien und Südafrika.

Nachhaltigkeit, Human Cities und Innovation

Wir initiierten eine einzigartige Partnerschaft mit Google, Philips und DSM mit Projekten in den Niederlanden, um gemeinsam Strom aus erneuerbaren Energien zu beziehen. Wir haben den wesentlichen Inhaltsstoff Dissolvine M-40 eingeführt, der Waschmittelhersteller dabei hilft, die strengen Umweltschutzbestimmungen einhalten zu können. Unser Human Cities-Programm hat dazu beigetragen, weltweit Lebensräume umzugestalten, unter anderem in Rotterdam, Shanghai, China, Quito, Ecuador und Montevideo, Uruguay, um das Leben der Menschen lebenswerter und inspirierender zu machen.


Zusammenfassung der jeweiligen Geschäftsbereiche in Millionen €

Decorative Paints




Q4 2015Q4 2016Δ%
GJ 2015GJ 2016Δ%
931898(4)Umsatz4.0073.835(4)
465111EBIT13453573
4,95,7
Umsatzrendite (ROS) %28,69,3
Performance Coatings
Q4 2015Q4 2016Δ%
GJ 2015GJ 2016Δ%
1.4821.398(6)Umsatz5.9555.665(5)
192152(21)EBIT1792759(4)
13,010,9
Umsatzrendite (ROS) %213,313,4
Specialty Chemicals

Q4 2015Q4 2016Δ%
GJ 2015GJ 2016Δ%
1.1671.169-Umsatz4.9884.783(4)
9011831EBIT15786299
7,710,1
Umsatzrendite (ROS) %211,613,2


Unsere Finanzaussichten können unterwww.akzonobel.com/quarterlyresultsnachgelesen und heruntergeladen werden.

Klicken Sie hier, um die vollständige Pressemitteilung zu lesen. 


1 Betriebsergebnis ohne Nebenkosten

2 Der ROS ist das EBIT dividiert durch den Umsatz, angegeben in %.

Der durchschnittliche ROI-Wert ergibt sich aus dem EBIT der letzten 12 Monatswerte des EBIT dividiert durch die letzten 12 Monatswerte des durchschnittlich investierten Kapitals

3 Eco Premium Produkte liefern Umwelt- oder soziale Vorteile für unsere Kunden verglichen mit Wettbewerbsprodukten